Erfahrungen & Bewertungen zu Corinna Spaeth
 
Presse

Corinna Spaeth (2020) | Was uns in Krisen unbesiegbar macht

Wie viel kostet uns eigentlich eine Krise? Mit angezogener Handbremse im Krisensumpf festzustecken und das eigene Leben, die Projekte und Visionen nicht voranzutreiben? Wenn wir nur drei Monate im Krisenmodus sind und 50% unserer Leistungskraft einbüßen, weil uns der Antrieb, die zündende Idee, die Umsetzungskraft fehlen, dann sind das 1095 Leidensstunden. Das entspricht 45 kaltgestellten Tagen. Wollen wir uns das wirklich leisten?

Eine Umfrage vom 22.01.2020 von 262 Führungskräften der deutschen, österreichischen und Schweizer Wirtschaft hat ergeben, dass nahezu 100 Prozent schon mal in einer Krise waren, 63,7 Prozent davon sogar in einer tiefen. Alle hätten sich gewünscht, eine Lösung dafür zu bekommen. Wie viel wäre damit gewonnen, die Krisenwand schneller zu durchbrechen und das Steuer selbst in der Hand zu behalten? Wie viel ist davon vom Zufall bestimmt?

Krisen werden gemeinhin deshalb als gefährliche Situationen definiert, weil sie einen kritischen Höhe- und Wendepunkt haben, der entweder in einer Katastrophe oder in einer Chance endet. Erfahren Sie in diesem Beitrag, wie es Ihnen gelingt, das Ruder rechtzeitig umzureißen.

Unternehmen in Krisen: Das Buch

Und in dem Moment bekam ich richtig Gänsehaut … Ein guter Kunde von mir sagte: „Wenn Du weißt, dass das Ungeheuer Rezession vor Deiner Tür steht und Dich ruft, dann hast Du keine Wahl! Du musst diesem Monster ins Auge blicken. Und das löst erstmal enorme Unsicherheit aus!“ Das hat mich ziemlich beschäftigt.

In diesem Buch schreibe ich darüber, wie Unternehmen Sicherheit in der Unsicherheit finden, um den entscheidenden Wendepunkt für ihre Transformation einzuleiten. Krisensicherheit wird zur Schlüsselkompetenz. Und ganz wichtig meine Kollegen: 20 Experten, die als Anwälte, Berater, Coaches, Führungskräfte, Finanzexperten und Unternehmer die besten Hilfestellungen für Einzelunternehmer/Selbstständige, Startups, Behörden, Familienunternehmen, KMUs und Führungskräfte in Krisen geben.

Als Krisen-Soforthilfe direkt beziehbar:

Corinna Spaeth im Radio

Radiobeitrag zum Corona Virus

Radiobeitrag zu Corona, Immunsystem und Psyche

Jetzt reinhören:

Der Radioexperten Podcast mit Corinna Spaeth

Beitrag zur Arbeit in Unternehmen und Konfliktlösung im Team

Jetzt reinhören:

Radiobeitrag zu Anti-Stress-Ernährung, Stress-Ess-Typen und Praxistipps
So gelingt Entspannung im Alltag

Digitale Lehrveranstaltung für die Universität zu Köln zum Thema Mindset

Nach einem Tag schon Bestseller Nr.1

4 Minuten: Top-Speaker bewegen

32 nahbare und sehr persönliche Geschichten.

Geschichten, die Sie selbst zum Held werden lassen, die motivieren und ganz sicher inspirieren.
Ich danke meinen wundervollen Kollegen und Kolleginnen für dieses großartige Gemeinschaftsprojekt. Einer Frau ganz besonders: Anna Ngyuen, die all das möglich machte!

Meine Speaker-Slam-Rede mit meiner erstmals sehr persönlichen Freischwimmer-Geschichte ist auch dabei:
Das eigene Selbstbild in der Krise entscheidet!
Wie Du Dich freischwimmst und gewinnst.

Sie wollen gleich loslegen und lesen oder anderen eine Freude bereiten:

Kleines Lesehäppchen des Bestsellers

Auszug des Artikels von: Corinna Spaeth (2020): Das eigene Selbstbild in der Krise entscheidet! Wie Du Dich freischwimmst und gewinnst.

Wer bist Du im Leben?
Wenn Du gehst, stehst, fällst, wieder aufstehst, mal traurig bist, mal lachst?

Das waren übrigens meine ersten beiden Fragen, die urspontan aus mir herausschossen.
Mitten auf der Bühne bei meinem Silent Speaker Battle.

Jeder Mensch will gewinnen. Ständig. Überall.
Wie ist es aber, wenn Du mal verlierst?
Wie ist es, wenn Du über längere Zeit verlierst?
Was denkst Du dann über Dich?
Ich behaupte, dass Krisen Menschen zu Gewinnern machen.

Für mich war es selbst fast schon wie eine „Erleuchtung“ als mir klar wurde, was im Tsunami jeder erdenklichen Krise wirklich hilft.

Es sind zwei Fragen, die alles verändern:

  1. Kannst Du zu Dir selbst stehen, egal in welcher schwierigen Situation Du gerade steckst?
  2. Kennst Du Deinen (Selbst-) Wert? Auch wenn oder gerade weil – Du fällst?

Du stehst nicht umsonst da, wo Du gerade stehst. Denn es geht nicht um das perfekte Leben.

Angenommen es geht einfach nur darum, mit dem, was Dir das Leben vor die Füße wirft, zurechtzukommen und das Beste daraus zu machen.

Bist Du dann nicht längst schon Gewinner? Ich bin mir sicher: DU bist es!